Österreicher Polarwölfe 2009

Deutsch English site En francais Op nederlandsBulgarisch Russisch
Eingang Aktuelles Werner Freund Wolfspark - Anlage A - Anlage B - Anlage C - Anlage D - Anlage E - Anlage F - Anlage G - Reservegehege - Aufzuchtgehege - Parkumbau - Ehemalige Rudel Mitarbeiter Bären Expeditionen Anfahrt Öffnungszeiten Führungen Bücher & DVD Chatroom Gästebuch Presse Förderverein Links Banner In der Umgebung Zum Webshop
Impressum

Adresse des Parks:
Wolfspark Werner Freund

Kammerforst Merzig
Waldstraße 204
66663 Merzig / Saarland

 

Die Arktiswölfe von 2009

Arktiswölfe Polarwolf mal müdeDie Österreicher

Geboren: Ende 04.2009

Anzahl: 2 männliche Tiere,

Namen: Wilhelm, Otto,

 

Geboren: 04.04.2009

Anzahl: 1 weibliches Tier,

Namen: Else

Werner Freund brachte neue Wolfswelpen nach Merzig.

Da es sich um einen Rüden und vier weibliche Tiere handelte kamen noch 2 Wolfswelpen aus Österreich dazu. Zuerst wurden sie getrennt aufgezogen, da der Altersunterschied von einer Woche zu groß war. Erst mit der Umsiedlung in ihre endgültigen Reviere wurden die Welpen dann in ihre zukünftigen Rudel zusammengestellt.

Wolf "Otto" Polarwolf2009"Wilhelm" und "Otto" sind unsere "Österreicher". Das bezieht sich alleinig auf ihre Herkunft. Es ist keine Anspielung auf Verhaltensmustern zwischen ihnen und der österreichischen Bevölkerung.
Die Österreicher sind echte Raubeine. Werner Freund muss bei der Begrüßung stets sehr wachsam sein, denn diese Wölfe nehmen keine Rücksicht. Während die Begüßung bei den meisten Wölfen mit einfachem Abschlecken des Fangs mit der Zunge erfolgt, setzen diese Wölfe ihr gesamtes Maul ein. Inklusive der Zähne. Daher kann es sehr schnell zu kleineren Verletzungen kommen, da die menschliche Haut bei weitem nicht so dick ist wie das Fell eines Wolfes. Auch wenn sie Werner Freund auf ihre eigene Art begrüßen, so ist ihr Respekt, gegenüber Werner Freund, genauso groß wie bei allen anderen Rudeln.

 

Wölfin Else - Wofspark Werner Freund Polarwolf 2009"Else" stammt aus dem Wurf von "Monty" und seinen Schwestern. Da zuviele weibliche Tiere in einem Rudel sehr viel Stress bedeutet wurden die "Österreicher" mit aufgezogen. "Else" wurde ausgewählt mit ihnen ein eigenes Rudel zu bilden, da sie im Welpenalter die dominanteste Wölfin war. Gleichzeitig ist sie aber auch eine sehr schlaue Wölfin. Wenn sie durch Werner Freund gefüttert werden, läßt sie die beiden Männer raufen und schnappt sich ihren Teil. Wenn Sie mal keinen großen Hunger hat nutzt sie die Zeit auch gerne um bei Werner Freund zu sein. Man sollte ihre Wachsamkeit nicht unterschätzen. Regelmäßig klettert sie auch Baumstümpfe oder Erdhügel um sich einen besseren Überblick zu verschaffen. Man kann sagen, dass sie die Aufmerksamste aus dem neuen Rudel ist.

 

Die zwei aus Österreich stammenden Wölfe bilden mt einer Polarwölfin das ein neue Wolfsrudel. Polarwölfe 2009
Die Wolfswelpen dürfen ihre Welpenzeit damit verbringen verschiedene Reservegehege kennen zu lernen. Dadurch ist es für die Welpen immer interessant.

 

Polarwölfe aus Österreich
Heulen ist das wohl berühmteste Kommunikationsmittel der Wölfe. Es ermöglicht ihnen, sich auch auf weitere Entfernung hin auszutauschen.

Wölfin Else nutzt den erhöhten ÜberblickElse nutzt jeden höheren Baumstumpf um sich einen besseren Überblick zu verschaffen.

Gerade Polarwölfe liegen gerne auf Bergen oder nutzen Erhöhungen jeder Art. In freier Natur können Sie Beute schon von weitem erspähen.

Bei der Jagd kommen die Wölfe dann von den Hügel und laufen erst einmal neben der Herde, die das Tal passiert, her. Dabei erkundschaften sie welche Tiere krank,schwach oder jung sind. Eine Jagd macht nur bei diesen Tieren Sinn, denn hier sind die Erfolgschancen am größten.

 

 

 

 

 

 

Wilhelm und Otto waren sich lange uneins wer die das Rudel denn nun anführen soll. Bei fast eineiigen Zwillingen ist das sicherlich keine leichte Entscheidung.

Die Polarwölfe Otto und Wilhelm
Wilhelm hatte immer die Oberhand. Auch wenn Otto das erst nicht wahrhaben will. Herbst 2010

 

Das zweite Halbjahr 2010 bis nach der Ranzzeit 2011 verbringen die beiden mit ständigem Anknurren des Bruders.

Polarwölfe - Zähne Dabei muss man auch sagen, dass die beiden aus dem Stand damit aufhören konnten wenn auch nur ein Ast in weiter Ferne knackte. Dann war dieser Ast nämlich deutlich interessanter wie das gegenseitige Anknurren.

Nach der Ranzzeit kann sich Wilhelm endgültig durchsetzen. Dabei muss man sagen, dass sich Otto als fairerer Verlierer präsentiert. Ihn stört die ganze Sache nicht mehr. Jetzt spielt Else auch eine viel wichtigere Rolle. Hatte sie in der Welpenzeit nicht viel zu lachen, da sie beim spielen natürlich als „Mädchen“ immer zu schwach war um sich gegenüber den „Männern“ durchzusetzen, so kann sie jetzt natürlich als erwachsene Wölfen mit Ihren weiblichen Vorzügen deutlich Punkten. Die Männer fressen ihr jetzt quasi aus der Pfote. Gerade beim Fressen oder bei der Begrüßung von Freund kann sie sich gegenüber den Männern durchsetzen.

Wenn sich Wilhelm von Werner kraulen lässt schmeißst sich Else dazwischen. Dabei ist sie auch sehr unbeeindruckt von Wilhelms knurren. Sie hat alle Fäden in der Hand…

Die Polarwölfe Otto und Wilhelm - Friedliche Brüder
War da was? - Winter 2010/2011

Foto by Michael Schönberger - Polarwölfe - Wolfspark Werner Freund

Mittlerweile sind unsere "Österreicher" zu stattlichen Wölfen ran gewachsen. Rangeln und knurren machen sie zwar immer noch. Aber es sind Seelen von Wölfen.

 

Foto by Michael Schönberger - Polarwölfe - Wolfspark Werner Freund
Guten Hunger

Der enge Kontakt mit den Wölfen erlaubt es den Mitarbeitern auch während dem Fressen nahe bei den Wölfen zu sein. Zu nah sollte man aber auch nicht kommen. Es bleiben Raubtiere.

Von Zeit zu Zeit kommt es aber vor, dass die Wölfe sich nicht entscheiden können. "Hab ich mehr hunger oder möchte ich lieber bei den Zweibeinern sein. Warum nicht beides?"

So kommt es, dass die Wölfe das Stück Futter auf dem Schoss fressen

Foto by Michael Schönberger - Polarwölfe - Wolfspark Werner Freund
Die enge Zusammenarbeit gibt uns die Möglichkeit zu ungewöhnlichen Perspektiven.

Foto by Michael Schönberger - Polarwölfe - Wolfspark Werner Freund
Ein enger Verbund ist wichtig. Zusammen sind wir stark. Hier die Mitarbeiter Tatjna und Michael

 

Foto by Michael Schönberger - Polarwölfe - Wolfspark Werner Freund
Wölfe lieben es, sich im Fleisch zu wälzen.

 

 

Direktlink zu den Wölfen: Kanadische Wölfe - Europäische Wölfe - Sibirische Wölfe - Polarwölfe 1 - 2 - 3 - Aufzuchtgehege